1:87

Lanz Bulldog mit Dach "Hedwigshütte"

Artikel-Nr. 088007

Lanz Bulldog als stählernes Zugpferd der Berliner Hedwigshütte

Verlässlich, unverzichtbar – der Lanz Bulldog gehörte in den Nachkriegsjahren zu den motorisierten Zugpferden der Hedwigshütte. WIKING miniaturis... Verlässlich, unverzichtbar – der Lanz Bulldog gehörte in den Nachkriegsjahren zu den motorisierten Zugpferden der Hedwigshütte. WIKING miniaturisierte den Schlepper nach Vorbildunterlagen – der Unternehmensname prangte einst unübersehbar auf der Schwungscheibe. Damit empfiehlt sich dieser Lanz Bulldog an die Gespannspitze der wechselweise mit den Wagennummern „4“ und „7“ bedruckten Anhänger dieser Auslieferung. Seit 1897 firmierte das Montanunternehmen als Firma Hedwigshütte Anthracit-, Kohlen- und Kokswerke, wurde 1933 in Hedwigshütte Kohlen- und Kokswerke AG umbenannt – die Hauptniederlassungen waren Stettin und Berlin. Nach dem Krieg betrieb das Unternehmen in Berlin eine flächendeckende Versorgung mit Brennstoffen – zunächst Koks- und Kohle, später dann Heizöl. Große Namen wie der Berliner Kohlenhändler Gustav Schulze, aber auch Raab Karcher waren mit der Hedwigshütte eng verbunden.

mehr erfahren

Baujahr Originalhersteller
1936-54

Modellcharakter
Modellpflege

Im Programm zum Monatsende
2014-10

Online verfügbar
Nein

Werkseitig vergriffen seit
2016-12

EAN 4006190880077

8,76 €

Könnte Ihnen auch gefallen