1 - 2 - 3  >  >>
Jeep "Weltenbummler" VW Käfer 1200 "Lufthansa" Audi 50 - viperngrün-metallic VW 181 - hellrotorange Funkmesswagen - VW 1600 Variant VW Golf I GTI - schwarz VW Golf I Cabrio - silber met. VW K70 LS marathonblau Opel Ascona B rot Opel Rekord '60 - schwarz mit weißem Dach
1 - 2 - 3  >  >>

VW 181 - hellrotorange

Selection_detail_1058_6bcb5edc25d373504e36c2be0fffe040.1.thumb.420
VW 181 - hellrotorange
Robust und mit den Käfertugenden trumpfte der VW 181 auf

Als der VW 181 auf der IAA 1969 vorgestellt wurde, war seine automobile Berufung rein militärischer Natur. Eigentlich wollten die europäischen Länder in den 1960er-Jahren gemeinsam ein Jeep-Pendant bauen, doch das Vorhaben war in den Kinderschuhen steckengeblieben. Derweil geriet die Bundeswehr unter Druck, weil 1968 die Produktion des DKW Munga ausgelaufen war. VW handelte und setzte den Typ 181 auf einen Plattformrahmen, der VW Käfer steuerte den Boxermotor bei. Zunächst als „Kurierwagen“ vorgestellt, wurde der 181er schnell im Soldatensprachgebrauch zum „Kübelwagen“ unbenannt – in Anlehnung an das Wehrmachtsfahrzeug eine von der Bundeswehr offiziell nicht gewünschte Bezeichnung. Von 1969 bis 1980 rollten 140.768 Fahrzeuge vom Band. Anfangs in Wolfsburg, dann in Hannover und Emden, zuletzt nur noch am Standort Mexico ging der VW 181 als Zweckfahrzeug in vielfältige Einsätze.

Karosserie in hellrotorange, Fahrgestell mit Lenkrad und Inneneinrichtung und offenem Verdeck in anthrazitgrau. Felgen silber. Karosseriestirn mit silbernem VW-Logo und seitlichen Türgriffen in silber, Stoßstangen schwarz bedruckt. Windschutzscheibe mit hellrotorangem Rahmen. Rücklichter karminrot bedruckt, Frontscheinwerfer per Hand silber coloriert.

Artikel-Nr 004049

 
EAN 4006190040495
UVP 7,99 €
Im Programm seit 06/2013
Verfügbarkeit / vergriffen seit 09/2013
Baujahr Originalhersteller 1969