Neuheiten in 1:32

01.02.17

John Deere Feldhäcksler und ein 1:32-Anhänger-Trio mit voller Maßstabs-Funktionalität

• Seit 10 Jahren 1:32-Modelle von WIKING
• John Deere Feldhäcksler 8500i feiert Premiere
• Vollvariabler Kröger HKD 302 Dreiseitenkipper
• Oehler Ballentransportwagen sogar verlängerbar
• Bewegungswunder Krampe Tridem Hakenlift


Zehn Jahre ist es her, als WIKING auf der Nürnberger Spielwarenmesse die ersten Präzisionsmodelle im Maßstab 1:32 vorstellte, ein Jahrzehnt später sind die Landmaschinenminiaturen feinster Modellbaukunst nicht mehr wegzudenken. Und so stellt WIKING zur Nürnberger Spielwarenmesse 2017 erneut vier bemerkenswerte Modelle vor – eine faszinierende Feldschau en miniature.

Gigant im Feldeinsatz: John Deere Häcksler 8500i

Dieser Selbstfahrer ist auch im Design auf Zukunft getrimmt: Der John Deere Häcksler 8500i gilt mit seinen 585 PS als leistungsstarke Errungenschaft, wenn es um den Feldeinsatz geht. WIKING ist es gelungen, die faszinierende Technik vom Vorbau bis zur Kabine detailreich abzubilden – ein wunderschönes Funktionsmodell ist entstanden. Der Selbstfahrer bedeutet eine komplette Neuentwicklung der Präzisionsmodellbauer aus dem Traditionshaus WIKING. Nicht ein Bauteil aus vorheriger Modellproduktion findet bei den ausschließlich per Hand zusammengebauten Miniaturen Verwendung – alles neueste Entwicklungen. Der markengrüne Feldhäcksler fährt zur Premiere auf der Nürnberger Spielwarenmesse mit Proficut-Schneidwerk und Schneidwerkwagen vor, kann aber genauso mit dem Kemper Maisgebiss und Pick-up ausgestattet werden.

Volle Flexibilität beim Kröger HKD 302 Dreiseitenkipper

Zweckmäßig, alltagstauglich & vorbildgerecht: Der 18 Tonnen Gliederzug hat sich in der Landwirtschaft als das wirtschaftlichste und flexibelste Transportgespann etabliert. Mit dem Kröger HKD 302 fährt ein vollfunktionaler Dreiseitenkipper ins 1:32-Programm. WIKING macht den Kipper zu einem attraktiven Präzisionsmodell, weil sich vielfältige Funktionen auch im Modell nachahmen lassen. Auch diesmal gelingt WIKING die modellbauerische Vorbildindividualität durch eine komplette Neuentwicklung sämtlicher Fahrzeugteile. Das Fahrgestell mit Drehschemel und Deichsel ist aus Zink gehalten. Während die Pritsche mit ihren Bordwänden in authentischer Gestaltung erscheint, macht die filigrane Markenbedruckung den Originalauftritt komplett.

Oehler Ballentransportwagen macht die Ernte effizient

Der wirtschaftliche Transport von Strohballen zählt in der Erntezeit zu den wichtigsten Aufgaben, um das Erntegut schnell und sicher einzufahren. Oehler hat sich auf Ballentransportwagen spezialisiert und das Vorbild für das Präzisionsmodell bereitgestellt. Die Erntekette hat sich damit im 1:32-Sortiment einmal mehr komplettiert. Mit einem robusten vorbildgerechten Fahrgestell aus Metall haben die Präzisionsmodellbauer die solide Basis für den Ballentransportwagen geschaffen. Deichsel, Rahmen, Plattform sowie die Ladungssicherungsgitter vorn und hinten entstehen aus Metall. Um eine bessere Nutzbarkeit zu erreichen, lässt sich die Knick-Deichsel nach rechts und links horizontal bewegen. Und selbstverständlich ist eine Kernfunktion ebenfalls simulierbar: Der Rahmen an Front- und Heck kann mühelos herausgezogen werden, um die Ladefläche sinnvoll zu verlängern.

Multifunktional mit dem Krampe Tridem Hakenlift THL 30 L

Was im Nutzfahrzeugbereich längst Alltag ist, hat Krampe für die Landwirtschaft hoffähig gemacht. Der dreiachsige Hakenlift THL 30 L kann eine 30-Tonnen-Mulde ziehen – WIKING hat Fahrgestell und variable Mulde mit hohen Seitenwänden vorbildgerecht miniaturisiert und damit das leistungsstärkste Gespann für die 200-PS-Schlepper-Klasse 32-fach miniaturisiert. Das Fahrgestell besteht aus einem detaillierten Fahrgestellrahmen mit Deichsel, der aus Metall gehalten ist. Auf diese Weise können durchweg reizvolle Gespanne mit den zur Verfügung stehenden WIKING-Schleppern zusammengestellt werden. Gerade bei diesem innovativen Ladewagen sorgen die Details für Betrachterfaszination. Dazu zählt auch die Stange für die Betätigung der Zwangslenkung neben der Deichsel. Wunderschön vorbildgerecht erscheinen die Kotflügel in authentischer Riffelblech-Optik – natürlich aus Metall. Ein Stützfuß vorne links sichert die Standfestigkeit, während die Steuerungsboxen, aber auch Ölfilter und andere Anbauteile das Präzisionsmodell aufwerten.

News_detail_236_23635c198f9d035653030b939d055c14