Neuheiten Dezember 2017

26.10.17

WIKING nimmt sich der Ausgestaltung des
ASG-Speditionshofes an

• Unimog Froschauge und T-Modell der E-Klasse
• Klassiker: Magirus-Eckhauber mit Fuchs-Bagger
• Kubischer Mercedes-Benz der Spedition Denkhaus


WIKING weiß, was Modellfreunde lieben! Und dazu zählt das traditionelle Speditionsthema des schwedischen Großlogistikers ASG. Ihm widmen die Traditionsmodellbauer eine einmalige Themen-Edition, die jeden Speditionshof zu bereichern weiß. Dazu zählen der International Harvester ebenso wie der Volvo-Hauber als Tankauflieger sowie als I-Tüpfelchen eine zugehörige Speditionstafel in Markenfarben. Aber WIKING hält zum Jahresausklang ein Neuheiten-Feuerwerk bereit. Der dreiachsige Magirus-Eckhauber brilliert als multifunktionaler Kranwagen mit Fuchs-Aufbau. Und auch als BP-Tanksattelzug erinnert das legendäre Saturn-Gespann an die große Zeit der luftgekühlten Ulmer Lkw. Mit dem Unimog U 401, dem „Froschauge“, schließt WIKING eine historische Lücke in der Reihe der einstigen Gaggenauer Alleskönner. Und zum Ausklang des Jahres, in dem Wiking-Modellbau seinen 85. Geburtstag gefeiert hat, kommt der sechste VW T1 (Typ 2) hinzu, der auf ganz zeitgenössische Art und Weise die Café-Stube des historischen WIKING-Gebäudebogens thematisiert. Topaktuelle Programm-Attraktivierung übernehmen der MAN TGS Euro 6 mit Liebherr-Fahrmischer für den Baustellenbereich ebenso wie das neue T-Modell der Mercedes-Benz E-Klasse S213 sowie der Gabelstapler Still RX 60. Feuerwehrfreunde dürfen sich über den VW Touareg mit flachem Warnlichtbalken und den Pkw-Anhänger freuen. Mit der Lemken Bestellkombination Solitair mit Zirkon sowie der variablen Bestellkombination Solitair mit Heliodor können in 87-facher Miniaturisierung zwei weitere attraktive Ackergespanne bereitgestellt werden. Darüber hinaus hält die Modellpflege zum Jahresausklang vieles bereit, was das Klassiker-Herz pulsieren lässt. Der Volvo Amazon bringt ebenfalls schwedisches Flair ins Programm und der VW T1 fährt in Farben von Jacobs Kaffee vor – „wunderbar“! Außerdem erinnern der Jeep-Zweisitzer sowie der Ferguson TE an die frühen, behelfsmäßigen Nachkriegsjahrzehnte der Landwirtschaft. Der mächtige Kaelble Muldenkipper und das kubische Speditionsgespann der Firma Denkhaus beweisen gleichen Klassiker-Charme wie die historischen Personengruppen mit der Handschrift von Modellbaumeister-Legende Alfred Kedzierski.

Neue Modelle schaffen attraktive Schleppergespanne

Wenn es um die Landwirtschaft im Präzisionsmaßstab 1:32 geht, machen fortan gleich zwei Modelle die Szenerie lebendiger: Der Oehler Zweiachs-Ballentransportwagen ZDK 120 B und der Bergmann Universalstreuer TSW 6240 S schaffen in der Dezember-Auslieferung weitere Einsatzmöglichkeiten für die starke Schlepper-Truppe von WIKING.

News_detail_255_c52f4cc9d1e6d431ef73afb830b0b348