Neuheiten August 2018

Das Spitzenmodell von John Deere mit imposantem Auftritt - John Deere 8430

20.07.18

• VW T5 GP als Multivan in der Taxi-Version
• Volvo F89 mit Containerauflieger 20'
• Kaelble-Muldenkipper der 1960er-Jahre ist zurück
• MAN 4R3 überrascht als exportrote Version

Er ist der mächtigste John Deere, den WIKING bislang in den Maßstab 1:87 miniaturisierte: Der John Deere 8430 hat sich als leistungsstarker Schlepper in der Großlandwirtschaft einen blitzsauberen Ruf erworben – das zugehörige Modell wirkt allein wegen seiner Dimension imposant. Im Kontrast dazu tritt der MAN 4R3 der bäuerlichen Wirtschaftswunderjahre bescheiden auf. Ihm stellt WIKING epochengerecht den Mercedes-Benz 180 – erstmalig mit Interieur – als Brandmeister-Pkw zur Seite. Der VW Käfer 1200 mit offenem Faltdach unter der Rallye-Nummer „53“ erinnert an legendäre Kinoerfolge. Als Auslieferfahrzeug für dörfliche Gegenden der 60er Jahre erscheint der Borgward Verkaufswagen der schweizer Handelskette Migros. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Kaelble KV 34, der in den 1960er-Jahren der größte Muldenkipper im WIKING-Programm war. Außerdem kommen der Magirus 100 D7 Pritschen-Lkw mit Ladekran in Klöckner- Farben und der Land Rover der Royal Air Force hinzu. Für die Kenner des traditionsreichen Straßenplans und des WIKINGZubehörs revitalisieren die Modellbauer die Straßenleuchten, die als 16er-Set erhältlich sind. Der VW T5 GP Kastenwagen fährt einstweilen in den kommunalen Einsatz. Mit dem Mercedes-Benz Pritschenlastzug und dem Joskin Universalstreuer erfährt der Maßstab 1:160 eine sinnvolle Ergänzung.

Der Bölling-Fuhrpark wächst: Endlich ein Tieflader mit Mercedes-Benz-Zugfahrzeug

Die facettenreiche Welt der Miniaturen aus sechs Jahrzehnten – WIKING hält sie lebendig! Das Froschauge debütiert mit Plane ebenso wie der VW T1 als Campingbus mit zeitgenössisch typischem Dachgepäckträger. Modellspaß bereitet das Tiefladergespann nach Bölling-Vorbild der 1980er-Jahre ebenso viel wie der Saviem Kronenbourg-Koffersattelzug und der Containerauflieger 20' mit Volvo-Zugmaschine F89 in ASG-Farben. Erstmals fährt die MAN-Frontlenker-Generation der 1970er-Jahre als Betonmischer ins Programm, während sich der VW T5 GP Multivan als Taxi und der Scania-Gardinenplanensattelzug in den Farben der Spedition Carstensen vorstellt. Tradition muss sein – endlich ist der legendäre VW T1 als Transporter auch in der 160-fachen Miniaturisierung verfügbar. Der John Deere tritt im Vergleich zum MAN 4R3 der bäuerlichen Wirtschaftswunderjahre kontrastreich auf. Ihm stellt WIKING epochengerecht den Mercedes-Benz 180 als Brandmeister-Pkw zur Seite. Der VW Käfer mit offenem Faltdach unter der Rallye-Nummer „53“ erinnert an legendäre Kinoerfolge. Außerdem belebt WIKING das schweizerische Migros-Handelsthema und lässt den Borgward-Transporter als Verkaufswagen vorfahren. Ein Wiedersehen gibt es in der August-Auslieferung mit dem Kaelble KV 34. Außerdem kommen der Magirus 100 D7 Pritschen-Lkw mit Ladekran in Klöckner-Farben und der traditionsreiche Land Rover hinzu. Für die Kenner des traditionsreichen Straßenplans und des WIKING-Zubehörs revitalisieren die Modellbauer die Straßenleuchten, die als 16er-Set erhältlich sind. Der VW T5 GP Kastenwagen fährt überdies in den kommunalen Einsatz.

Auslieferung des Claas Torion 1:32 in 2019

Die von WIKING für 2018 angekündigte Auslieferung des Modells CLAAS TORION wird sich auf 2019 verschieben. Es hat Verzögerungen bei der Detailumsetzung von Funktionen am Modell gegeben. Die Terminverschiebung stellt sicher, dass auch dieses Produkt in der bekannten und bewährten Qualität, Anmutung, Detailtreue und Funktionalität ausgeliefert werden kann.

News_detail_271_f1b7908da4ab71bc936eb292273795c0