Feuerwehr - LF 16

Es ist der große Feuerwehr-Klassiker der Nachkriegsjahre: Die Rundhauber von Magirus

19.09.17

Mit dem LF 16 mit langer Kabine ist der Vorzeige-Löschzug der 1960er-Jahre endlich komplett

Es ist der große Feuerwehr-Klassiker der Nachkriegsjahre: Die Rundhauber von Magirus mit ihren luftgekühlten donnernden Diesel-Maschinen genossen bei Feuerwehren in Deutschland und rasch in aller Welt einen erstklassigen Ruf. So rangierte der legendäre Norm-Löschzug mit LF 16, TLF 16 und DL 30 auf der Ulmer Bestellliste von Magirus ganz vorn. WIKING macht das Modell-Trio mit dem noch fehlenden LF 16 komplett – ein Vorzeige-Löschzug sozusagen!

Langer Sammlerwunsch geht in Erfüllung

Günzburg, Uelzen, Neheim-Hüsten, Ulm, München oder Dortmund – die Liste lässt sich dutzendfach fortsetzen. Jede Stadt mittlerer Größe, kreuz und quer durch die Bundesrepublik, konnte und wollte in den 1960er-Jahre nicht auf ein LF 16 verzichten. Jetzt stellt WIKING den legendären Magirus Rundhauber vor, der bislang im zeitgenössischen 1:87-Feuerwehr-Fuhrpark der Traditionsmodellbauer noch fehlte. Vor allem die lange Gruppenkabine gleich hinter der Alligator-Haube macht das charaktertragende Löschfahrzeug so imposant – hinzu kommen Steckleiterteile und Schiebeleiter auf dem Dach und die heckseitig angebrachte Schlauchhaspel. Ein lang gehegter Wunsch der Feuerwehrfreunde geht damit in Erfüllung!

Feine Details: Sogar der Winker an der Kabinenseite ist zu sehen

Die 1:87-Neuheit macht durch die auffällig lange Gruppenkabine erst recht die ungewöhnlichen Proportionen des LF 16 bei der Zuordnung von Kabine und Aufbau deutlich – immerhin war Platz für die 1+8-Gruppenbesatzung. Die Kabine verfügt auch über eine entsprechende Inneneinrichtung mit hinteren Sitzbänken, die sich gegenüberstehen. Neu ist auch der eckige, im Vergleich zum bekannten TLF 16 eher kastenförmige Aufbau mit Dachreling und den vorbildgerechten Gravuren für die seitlichen und hinteren Geräteräume. In den Dachaufbau wird die normgerechte Beladung mit vierteiliger Steckleiter und dreiteiliger Schiebeleiter integriert. Authentische Ausrüstung wie Suchscheinwerfer, aber auch Schlauchhaspel liegen bereits vor und werden selbstverständlich normgerecht bei WIKING ausgeliefert. Genauso, wie es sich die Feuerwehren damals von Magirus in Ulm gewünscht hatten. Selbst auf eine feine, schwarz kolorierte Gravur haben die Traditionsmodellbauer Wert gelegt: der damals übliche Winker zwischen den seitlichen Kabinentüren darf nicht fehlen!

News_detail_253_9aee3621e52088c27de2404d44d1d69b