Agritechnica 2017

12. bis 18. November 2017

02.11.17

Unimog U 411 mit Faltdach bereichert Lieblingsthema

• WIKING-Messemodelle in Halle 27 am Stand G53a
• Landwirtschaftliches Modellangebot erhältlich
• Agritechnica 2017 zeigt Modelle und Vorbilder


Es ist wieder soweit – der Puls der internationalen Landwirtschaft schlägt in Hannover: Vom 12. bis 18. November 2017 öffnet die Agritechnica ihre Tore. Wer landwirtschaftliche Modelle in den themenführenden Maßstäben 1:32 und 1:87 sucht, kann sich schon jetzt auf den WIKING-Stand in Halle 27 freuen. Dorthin haben die Traditionsmodellbauer das gesamte Modellsortiment mitgebracht und zeigen am Stand G53a den Reiz landwirtschaftlicher Miniaturen. Und tatsächlich gilt die Agritechnica als wichtigste Plattform, wenn es um die Präsentation von Zukunftstechnologien in der Landwirtschaft geht. Waren es vor zehn Jahren noch 2.200 Austeller, konnten die Veranstalter im Laufe des Jahrzehnts das Spektrum der Anbieter noch deutlich erweitern – immerhin fast 2.900 Aussteller waren beim letzten Mal dabei. Weil die Beliebtheit von Präzisionsmodellen bei Landmaschinenfreunden, aber auch bei den Profis ungebrochen ist, zählt der WIKING-Stand zu den modellbauerisch magnetisch anziehenden Punkten auf dem Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Modelle in 1:87 und 1:32 vorbildgerecht in Szene gesetzt

Natürlich sind zahlreiche Vorbildhersteller vor Ort, die an ihren eigenen Ständen selbst WIKING-Miniaturen in den unterschiedlichen Maßstäben präsentieren. Wer Spaß an außergewöhnlichen Agritechnica-Sondermodellen hat, ist am WIKING-Stand ebenfalls richtig. Erhältlich ist der große Landwirtschafts-Traditionalist, der Gaggenauer Ur-Unimog, in 1:87. Mit dem U 411 fügt sich die Messeminiatur nahtlos in das beliebte und bereits jahrzehntelange WIKING-Sammelthema ein. Ganz nach dem großen Vorbild haben die Traditionsmodellbauer die 1:87-Miniatur gestaltet – in beige mit kontrastierendem quarzgrauen Faltdach. Und natürlich darf der „UNIMOG“-Schriftzug sowie der traditionsreiche Ochsenkopf auf der Motorhaube nicht fehlen. Der U 411 bereichert einmal mehr die Szenerie der großen Welt der kleinen Modelle und hält sich für ein kompaktes und wendiges Gespann bereit.

Auch für die Freunde des Modell-Maßstabs 1:32 hat WIKING ein Sondermodell fertigen lassen. Der im Jahr 2015 vorgestellte Brantner E 6035 Einachs-Dreiseitenkipper leuchtet in kommunalem orange und steht für Einsätze rund um die städtischen Bauhöfe bereit. Die normale Pritsche verfügt über eine zweite Reihe Stahlaufsatzwände, die das Ladevolumen erhöhen und den Kipper sichtbar an Volumen gewinnen lassen. Der Einachsanhänger ist traditionell nach hinten kippbar angeordnet, kann darüber hinaus aber auch rechtsseitig abgekippt werden. Die untere Pritschenwand kann sowohl allein, als auch zusammen mit der darüber liegenden zweiten Aufsatzwand geöffnet werden. Wie beim Vorbild kann der Kornauslaufschieber zum Beispiel beim Abkippen von Getreide oder anderem Schüttgut heruntergehebelt und nach oben geöffnet werden. Die Pritschenwände sind beweglich angeordnet, und die feinen Bedruckungen runden das Gesamtbild ab.

News_detail_256_dba8d8f46f262908442bc08ca3c61a2a